Aufwärmsätze: Eine Chance, Ausführung und Technik deiner Übungen zu verbessern

P9490913

Wie viel Zeit verwendest du wirklich darauf, deine Technik zu verbessern? Es ist allgemein bekannt, dass eine korrekte Übungsausführung und die richtige Technik sehr wichtig sind, um sowohl deinen Trainingsfortschritt zu maximieren als auch die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen zu minimieren. Jedoch verstehen viele nicht genau, warum das so ist, und vernachlässigen diesen Aspekt. Daher wollen wir hier die Bedeutung einer korrekten Übungsausführung und ­Technik bei Aufwärmsätzen erklären. Sie schützen vor Verletzungen und beschleunigen den Trainingsfortschritt.

Korrekte Durchführung von Aufwärmsätzen

Eine einfache Möglichkeit, die Technik zu verbessern, besteht darin, Übungen mit einem leichteren Gewicht durchzuführen und sich auf eine perfekte Ausführung zu konzentrieren – beispielsweise beim Warm­Up. Aufwärmsätze sollten jedoch nicht nur dazu dienen, den Körper aufzuwärmen, sondern auch das Nervensystem auf das Training vorbereiten.

Es geht nicht nur darum, deine Muskeln und Gelenke aufzuwärmen

Aufwärmsätze sollen zunächst sicherstellen, dass die zu trainierenden Körperpartien aufgewärmt sind. Wenn man Aufwärmsätze nicht korrekt durchführt und sich nicht auf die richtige Technik konzentriert, ist man bei schweren Übungen verletzungsanfälliger. Ebenso wichtig ist jedoch auch die nervliche Komponente der Übungsausführung, der Bewegungsablauf und die Koordination. Aufwärmsätze sollen auch das Nervensystem des Athleten darauf vorbereiten, die spezifischen und koordinierten Bewegungsmuster auszuführen, die durch die Übung beansprucht werden.

Verletzungsvorbeugung

Die saubere Übungsausführung schützt vor Verletzungen, da sie dem Athleten eine gesunde Körperhaltung verschafft. Back Squats sind ein gutes Beispiel dafür. Die richtige Technik bringt einen Athleten in eine ausbalancierte Haltung, durch die er das Gewicht so kontrolliert, dass es durchgehend über seinem Körperschwerpunkt liegt und dabei den Rücken gerade hält. Die korrekte Durchführung eines Back Squats verringert somit die Belastung des unteren Rückens und der Knie.

Die Technik hat oberste Priorität. Verwende Aufwärmsätze dazu, deinen Stil zu verbessern und dich zugleich aufzuwärmen. Achte zudem darauf, die richtige Übungsausführung auch während des Trainings beizubehalten. Denke immer daran, das Gewicht nur dann zu erhöhen, wenn du die korrekte Übungsausführung dabei aufrechterhalten kannst. Technik geht vor Gewicht – bei jedem Training!