Für ein frohes und fleischloses Weihnachten

Header veggie christmas

Wer liebt nicht das traditionelle Weihnachtsessen? Aber jeder Free Athlete weiß, dass es sich lohnt, die Komfortzone immer wieder zu verlassen. Probiere daher dieses Jahr doch mal was Neues aus. Warum nicht mal vegetarisch oder vegan statt der schweren Fleischgerichte? Du bist noch nicht überzeugt? Hier ein paar Anregungen für dein vegetarisches Weihnachtsessen, das genauso nährstoffreich ist und Fleischesser wie Vegetarier gleichermaßen überzeugt:

Nussbraten

Er ist der Klassiker unter den vegetarischen Weihnachtsgerichten und auch bekannt als vegetarischer Truthahn. Er besteht aus Nüssen, Trockenobst, Gewürzen und viel Gemüse und liefert dir damit eine ganze Menge an Eiweiß, gesunden Fetten, Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen. Es gibt viele Zubereitungsarten, z.B. mit Linsen, Quinoa oder Käse.

Unser Tipp: Lass die Milchprodukte weg und genieß den Braten vegan.

Braten

Das Beste? Die Füllung!

Magst du am liebsten die Füllung des Weihnachtsbratens? Du vermutest richtig… du kannst sie auch ohne Fleisch genießen.

Unser Tipp: Verwende Kartoffeln, Pilze oder Kürbis; pack das Gemüse in Alufolie und back es im Ofen. Genauso lecker!

Im Kartoffelhimmel

Gebacken, gebraten, gestampft, gekocht… Kartoffeln gehören zu einem Festmahl einfach dazu. Doch anstatt sie in Gänseschmalz zu braten, kannst du sie in nativem Olivenöl backen oder anbraten. So werden sie außen gold-knusprig und innen wunderbar weich.

Unser Tipp: Würze mit frischem Rosmarin und einer Prise Meersalz, um den Geschmack deiner Lieblingsbeilage perfekt abzurunden.

Gemüse

Selbstgemachte Bratensauce

Eine leckere Bratensauce ohne Fleisch, geht das? Auf jeden Fall.

Unser Tipp: Verwende karamellisierte Zwiebeln, Pilze, Cranberries, Tomatenmark und Bio-Gemüsebrühe und gib die Sauce zum Braten dazu. Sie ist genauso schmackhaft wie das Original und peppt dein Essen garantiert auf.

Soße

Gemüse als Hauptgericht

Wenn Gemüse bei dir bisher ausschließlich als Beilage gedient hat, dann ist es höchste Zeit für ein Upgrade. Im Winter gibt es eine große Auswahl an saisonalem Gemüse, das perfekt zu deinem Weihnachtsmenü passt. Rosenkohl, Pastinake, Kürbis, Karotten, Kohl… Es ist für jeden was dabei.

Unser Tipp: Backe das Gemüse im Ofen und verfeinere es mit frischen Kräutern und Honig. Für den besonderen Geschmack kannst du noch Orangenschale darüber reiben.

Gewürze

Verwende traditionelle Zutaten

Du befürchtest, dein vegetarisches Gericht schmeckt nicht weihnachtlich genug? Dann verleih ihm den klassischen Weihnachtsgeschmack.

Unser Tipp: Würze mit Zimt, Nelken und Zitrusfrüchten oder verwende Cranberries, Pekannüsse, Feigen und Datteln als Zutaten für den ultimativen Wintersalat. Gegrillt, geröstet oder getrocknet – diese Zutaten bringen den vollen Geschmack von Weihnachten auf den Teller.

spicy baked winter apple

Und das beste zum Schluss… der Nachtisch

Egal, wie voll wir sind, für ein Dessert ist immer noch Platz. Weihnachtsplätzchen, Bratäpfel oder Pekan-Brownies: All diese Leckereien kann man auch vegan zubereiten. Auch Kokosmilch ist eine tolle Alternative. Bei unserem Freeletics Nutrition Coach findest du viele weitere gesunde Rezepte für Süßigkeiten und Leckereien.

raw pecan brownies

Auch wenn Traditionen schön und gut sind, brich dieses Jahr einfach mal die Regeln. Verlasse deine Komfortzone und probiere etwas Neues aus. Wer weiß, vielleicht wird es das beste Weihnachtsessen, das du je hattest.