Machst du Burpees falsch?

Header BurpeeMIstakes 1

Burpees sind die klassische Freeletics Killer-Übung. Während bereits 5 Wiederholungen ausreichen, um einen normalen Menschen in die Knie zu zwingen, sind für Free Athletes 100 Wiederholungen gerade mal die Aufwärmübung. Bedeutet das, dass wir sie immer perfekt ausführen? Ganz im Gegenteil. Je vertrauter wir mit einer Übung werden, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich nach und nach Fehler einschleichen. Schau dir die folgenden Beispiele an – erkennst du dich in dem ein oder anderen wieder?

Der Wurm

Hier liegt der Fehler darin, die Spannung der Rumpfmuskulatur nicht zu halten und dadurch die Form eines Wurms anzunehmen. Wir alle machen diesen Fehler: Bei der Abwärtsbewegung hängt der Rücken durch und wir heben die Brust, bevor wir den restlichen Körper anheben. Das ist ein Zeichen dafür, dass der Rumpf nicht ausreichend angespannt ist – ein häufiger Fehler.

Das Kamel

Diesen Fehler machen wir meistens bei Workouts mit vielen Burpees wie Aphrodite oder Helios. Der Hauptgrund ist, dass wir im Laufe des Workouts immer erschöpfter werden und uns irgendwann nur noch darauf fokussieren, da lebend rauszukommen. Das führt dazu, dass unsere Technik immer ungenauer wird. Warum also „das Kamel“? Der Fehler liegt darin, dass wir einen Buckel machen, da wir beim Springen nicht vollständig aufrechtstehen und uns stattdessen nach vorne beugen. Dieser Fehler kann mit der Zeit zu ernsthaften Rückenproblemen führen. Schau dir im Video unten die richtige Ausführung an und überprüfe deine Technik genau.

Embedded content: https://www.youtube.com/embed/kgEZj_hIDlQ

Manchmal musst du einen Schritt zurückgehen, um weiterzukommen. Schalte einen Gang runter und nimm dir Zeit, um dich auf deine Technik zu konzentrieren. Nicht vergessen: Übung macht den Meister. Lass nicht zu, dass deine Ausführung ungenau wird. Du bist weder Wurm noch Kamel, oder? Auf den Bestenlisten und auf dem Trainingsplatz ist nur für wahre Free Athletes Platz.