Hol dir deinen Coach

Hybrid Running: Die ultimative Trainingsmethode zum Abnehmen

IRENE ES HEAD

Abnehmen ist hart — das steht fest. Da scheint eine einfache Lösung zu sein, in die Laufschuhe zu schlüpfen und loszulaufen. Doch was, wenn wir dir sagen würden, dass es etwas Effektiveres gibt als eintöniges, stundenlanges Laufen? Vergiss, was du bisher zu wissen glaubtest. Die ultimative Kombination zum Abnehmen sind Intervallläufe und Bodyweight-Training.

Embedded content: https://www.youtube.com/watch?v=8cRSvyL2_G4

Die Grundlagen

Wie viel du abnimmst hängt stark damit zusammen, wie viele Kalorien du beim Training verbrennst. Je mehr Kalorien du verbrennst, umso mehr nimmst du ab. Kurz gesagt: Mit der Kombination aus Laufen und Bodyweight-Training verbrennst du dieselben Kalorien in kürzerer Zeit, d. h. du erreichst deine Abnehmziele schneller.

Es gibt zwei Gründe, warum Bodyweight und Laufen die Killer-Kombi zum Abnehmen ist:

1.

Je nach Intensität und Dauer der Trainingseinheit nutzt dein Körper verschiedene Energiequellen. Je länger du trainierst, umso mehr greift er auf Fett als Energiequelle zurück. Je intensiver du hingegen trainierst, desto mehr greift dein Körper auf Kohlenhydrate zurück.

Bedeutet das, dass du bei hochintensivem Training wie Intervallläufen oder Bodyweight weniger Fett verbrennst als bei Ausdauerläufen? Nein. Lies hier, warum.

Bei hochintensivem Training wird deutlich mehr Energie verbraucht als bei herkömmlichem Ausdauertraining. Prozentual wird zwar weniger Fett verbrannt, dafür aber insgesamt mehr Energie verbraucht. Nur ca. 20% der Energie, die dein Körper bei hochintensivem Training nutzt, stammt aus Fett. Doch weil dein Körper bei dieser Trainingsmethode so viel mehr Energie verbraucht, haben diese 20% einen deutlich größeren Effekt als die Fettmenge, die bei Ausdauertraining mit geringer Intensität verbraucht wird.

Darum ist die Kombination aus Intervallläufen und Bodyweight-HIIT eine deutlich zeiteffizientere Möglichkeit, um abzunehmen.

2.

Intervallläufe und Bodyweight-Training tragen zum Nachbrenneffekt bei.

Was das ist? Wenn wir bei hoher Intensität trainieren, d. h. im anaeroben Bereich, dann bleibt unserem Körper während des Trainings keine Zeit, seine Sauerstoff- und Glykogenspeicher wieder aufzufüllen. Beenden wir die HIIT-Einheit, dann benötigen viele Prozesse in unserem Körper noch große Energiemengen, um sich wieder auf einem normalen Level einzupendeln. Das führt dazu, dass der Körper auch nach dem Training noch Kalorien verbrennt.

Zudem werden beim Bodyweight-Training mehr Muskeln aktiviert als beim Laufen. Das bedeutet, dass nach dem Training mehr Muskeln repariert werden müssen, was wiederum dazu führt, dass nach dem Training mehr Kalorien verbrannt werden.

Zusammengefasst:

Wenn du abnehmen willst, dann ist eine Kombination aus Intervallläufen und Bodyweight-Training deutlich besser geeignet als Ausdauertraining bei niedriger Intensität. Diese Kombination ist zum einen effizienter und effektiver und zum anderen kommt durch die Trainingsvielfalt keine Langeweile auf und Motivationstiefs gehören der Vergangenheit an.

BLOG RUNNING AS03 CTA 3 DE