Pancake Day im Freeletics Style

Header recipes pic coconut pancakes

Pfannkuchen sind immer eine gute Idee. Besonders, wenn dir ein anstrengendes Workout bevorsteht. Darum feiern Free Athletes den Pancake Day. Und zwar groß. Wir bei Freeletics machen es auf unsere Art. Wir verraten dir, wie du aus dem Lieblingsfrühstück aller Free Athletes eine gesunde Mahlzeit zauberst.

Zunächst einmal: Weißt du, woher der Pancake Day eigentlich stammt?

Im englischsprachigen Raum heißt der Pancake Day eigentlich Shrove Tuesday (Beicht-Dienstag), bei uns der Faschingsdienstag. Das ist der letzte Tag vor Beginn der Fastenzeit. Traditionell werden in Großbritannien, Nordamerika und einigen anderen Regionen an diesem Tag Pfannkuchen gegessen, da die Menschen früher vor der Fastenzeit Lebensmittel wie Zucker, Fett, Eier und Mehl aufbrauchen mussten… alle Zutaten, die man für den klassischen Pfannkuchen braucht.

Zutaten ersetzen: Gesunde Alternativen

Wir lieben Pfannkuchen, aber gesund sollen sie sein. Sei clever und ersetze am diesjährigen Pancake Day die klassischen Zutaten durch gesunde Alternativen:

  • Mandel- oder Kokosmehl oder Haferflocken statt herkömmlichem Mehl
  • Reife Bananen statt Zucker
  • Kokosöl statt Butter

Eier musst du nicht ersetzen, da sie eine gesunde Proteinquelle sind.

Unser Tipp: Verfeinere deinen Pfannkuchen-Teig mit einer Prise Zimt oder Kokosflocken.

Und was ist mit Toppings?

Wie wäre es mit einer köstlichen, zuckerfreien Chia-Marmelade? Erhitze dafür Tiefkühlbeeren, Chia-Samen, Honig und etwas Erdnussbutter.

Alternativ findest du im Freeletics Nutrition Coach das Rezept für unsere Pfannkuchen mit cremiger Cashewsauce.

pancakes_with_creamy_cashew_sauce

Und jetzt auf zum nächsten Workout und verdiene dir deine Pfannkuchen.

#HappyPancakeDay