Hol dir deinen Coach

Die Wissenschaft des Conditioning

Science of Conditioning Header cut

Conditioning-Workouts wurden speziell entwickelt, um deine Herz- und Lungenkapazität zu steigern, damit du immer wieder neue PBs aufstellen kannst. Bei diesen Workouts absolvierst du in relativ kurzer Zeit ein hohes Trainingsvolumen. Das geschieht hauptsächlich durch den Einsatz von High Intensity Intervall Training (HIIT). Warum? Weil HIIT deine Ausdauer sowohl im aerobem als auch im anaeroben Bereich trainiert. Und das wiederum verbessert die Leistungsfähigkeit und Gesundheit.

Wo liegt der Unterschied zwischen dem aeroben und anaeroben Energiesystem? Beim aeroben Training nutzt dein Körper Sauerstoff, um Adenosintriphosphat (ATP) zu produzieren. Diese spezielle Art der Energie treibt die Aktivität deiner Körperzellen an, wie Muskelkontraktionen, Proteinaufbau, Kommunikation mit anderen Zellen sowie Zersetzen beschädigter und ungenutzter Strukturen. Das anaerobe Energiesystem braucht hingegen keinen Sauerstoff, um ATP zu gewinnen, sondern produziert stattdessen Laktat. Beim HIIT-Training nutzt dein Körper sehr wahrscheinlich den anaeroben Weg. Das aerobe System spielt stattdessen eine wichtige Rolle bei der Erholung zwischen den hochintensiven Exercises — bei der Regeneration von Phosphokreatin (PCr) sowie bei der Beschleunigung des Laktatabbaus.

Aus den folgenden Gründen ist HIIT so effektiv:

  • Es verbessert dein anaerobes und aerobes Fitnesslevel.
  • Mit High Intensity Interval Training verbesserst du deine maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max) und erhöhst deine Laktatschwelle. Indem du kontinuierlich an deine Grenzen gehst, trainierst du deine Zellen, mehr Sauerstoff aufzunehmen, sodass du länger im aeroben Bereich trainieren kannst. Dies erhöht die Belastungsgrenze deines Körpers, sodass du mit der Zeit mehr trainieren kannst, ohne dass Ermüdungserscheinungen und Muskelkater auftreten.

HIIT Workouts tragen zudem in erheblichem Maße zu einer besseren Körperzusammensetzung, der Reduktion von Körperfett, zur Herz-Kreislauf-Gesundheit, einer höheren Insulinsensitivität, einem niedrigeren Blutdruck und besseren Cholesterinwerten bei.