Taten sagen mehr als Worte. Handle jetzt.

WeSPEAKAction

Auf unsere Worte können wir nach 20 Jahren nicht stolz zurückblicken. Auf unsere Taten schon: Sie kennzeichnen unser Leben und bleiben immer ein Teil von uns. Lass jetzt Taten sprechen, anstatt Worte. Hier lernst du unsere Sprache.

1

Sei stärker als deine Ausreden

Du kannst dem Wetter die Schuld geben. Du kannst abwarten, bis das Unwetter vorbei ist, oder dir vornehmen, gleich nach dem Regen zu trainieren. Aber mal ehrlich: Das bringt dich nicht weiter. Es geht darum, raus in den Regen zu gehen und das Unwetter schätzen zu lernen.

2

Strebe nach dem Unerreichbaren

Wenn du immer nur „Was wäre wenn“, „Stell dir vor“ und „Eines Tages“ sagst, hast du später nichts, auf das du mit Stolz zurückblicken kannst. Spring ins kalte Wasser. Erklimme den höchsten Gipfel. Wechsel auf die Überholspur. Strebe nach dem Unerreichbaren. Dann wirst du es eines Tages erreichen.

3

Ruh dich nicht auf Erfolg aus

Dein Traum wird immer ein Traum bleiben, wenn du nichts dafür tust. Sobald du aber dafür arbeitest, wird aus dem Traum dein Ziel. Andere nennen dich einen Träumer? Lass sie reden. Denn du bist genau der, der sein Leben nicht verschläft.

4

Gestalte deine Zukunft

Es ist einfach, zu sagen, dass man vom Pech verfolgt wird. Und dass man aufgrund widriger Umstände oder schlechter Gene nie eine Chance im Leben hatte. Schwieriger ist es, die Situation selbst in die Hand zu nehmen und etwas zu ändern. Ganz unten anzufangen und allen das Gegenteil zu beweisen. Das ist zwar nicht einfach, doch es zahlt sich garantiert aus.

5

Bezwinge deine Rückschläge

Was würdest du deinen Rückschlägen sagen, wenn du mit ihnen sprechen könntest? Würdest du dich für die Chance bedanken, es beim zweiten Mal besser zu machen? Oder ihnen direkt ins Gesicht schauen und sagen, dass sie dir keine Angst machen? Da es mit Worten nicht geht, lass Taten sprechen. Steh nach jedem Rückschlag wieder auf und zeig, dass du es besser kannst.

6

Sei ein Teamplayer

Jeder hält sich für einen Teamplayer, aber nur die Engagiertesten sind es wirklich. Unterstütze deine Mitstreiter. Hör nicht auf, wenn du fertig bist, sondern mach weiter, bis es auch dein Partner geschafft hat. Freu dich nicht über deine eigene PB, sondern feiere den Erfolg deines ganzen Teams. Beherrscht du neue Skills? Dann gib deine Fähigkeiten weiter. Free Athletes denken nicht „ich“, sondern immer „wir“.