Fit im Doppelpack: Training zu zweit

Header rpwing

Nichts stärkt den Zusammenhalt besser als ein gemeinsames Workout. Ein Partner-Workout kann das Verantwortungsgefühl stärken, die Intensität des Trainings pushen und für bessere Ergebnisse sorgen. Vergiss am diesjährigen Valentinstag also den Restaurantbesuch: Gib deiner Beziehung einen Kick, indem du mit deinem Partner Quality Time bei einem gemeinsamen Training verbringst. So könnt ihr auf einer ganz anderen Ebene zueinanderfinden. Bei Freeletics gibt es drei Möglichkeiten, mit der besseren Hälfte zu trainieren. Los geht’s:

Running

Mit einem Trainingspartner zu laufen, kann so viel mehr Spaß machen als alleine. Nehmt euch Zeit für eine angenehme Unterhaltung bei einem lockeren 10k oder setzt euch ein Ziel, beispielsweise einen Halbmarathon, auf das ihr gemeinsam hinarbeiten könnt. Oder noch besser, messt euch in einem freundschaftlichen Wettkampf miteinander und fordert euch gegenseitig mit den Intervallen aus der Freeletics Running App heraus. Gebt dann allerdings nicht dem Running Coach die Schuld, wenn am Ende eine/r auf der Couch schlafen muss.

Bodyweight Partner-Workout

Wie sagt man so schön, geteiltes Leid ist halbes Leid. Da stimmen wir zu. Warum also nicht ein langes Freeletics Götter-Workout als Team meistern? So funktioniert es: Nehmen wir Gaia als Beispiel – ein Partner beginnt mit Jumping Jacks und macht so viele Wiederholungen wie er oder sie kann. Du hältst in der Zeit einen Plank oder die Squat-Position. Sobald dein Partner eine Pause braucht, tauscht ihr die Rollen. Und so wechselt ihr euch immer wieder ab. Auf diese Weise meistert ihr gemeinsam selbst die härtesten Workouts – die du alleine vielleicht nicht geschafft hättest.

Freeletics Gym Challenges

Gehörst du zu den Leuten, die am liebsten keinen Fuß ins Fitnessstudio setzen oder zu denen, die zwar ins Gym gehen, aber es einfach nicht ausstehen können? Dann ist es Zeit für einen Trainingspartner. Du kannst deine bessere Hälfte nicht nur spotten und seine/ihre Ausführung kontrollieren; bei den Challenges in deiner Freeletics Gym App könnt ihr euch miteinander messen und so viel mehr Spaß ins Training bringen. Rudert gegeneinander oder schaut wer beim Gewichtheben stärker ist.

Fertig mit dem Partner-Workout? Ihr seid verschwitzt, erschöpft und euch so nahegekommen wie noch nie? Zeit, euch mit dem richtigen Essen zu verwöhnen. Rundet den Valentinstag damit ab, etwas Schönes zu kochen und euch über euer Workout auszutauschen. Wie wäre es beispielsweise mit einer gesunden Blumenkohl-Pizza, gefolgt von Avocado-Schokoladen-Pudding? Diese und viele weitere Rezepte, die perfekt für euer gesundes Valentinstags-Dinner sind, findest du im Freeletics Nutrition Coach.