Hol dir deinen Coach

Der Einsteigerguide zu Protein-Supplements

Protein_shake_blog_header_2.jpg

Wir erhalten häufig Fragen von Free Athletes zum Thema Supplements. Eine der häufigsten lautet: „Welches Proteinpräparat brauche ich wirklich?”

Da jeder Mensch einen ganz individuellen Nährstoffbedarf hat, gibt es dafür keine allgemeingültige Antwort.

Davon abgesehen haben wir jedoch einige Leitlinien für dich, anhand derer du feststellen kannst, ob du wirklich Protein-Supplements benötigst oder nicht. Sehen wir uns einige Situationen an, in denen dir eine Supplementierung helfen kann, deine Ziele schneller zu erreichen.

Du ernährst dich größtenteils gesund?

Nahrungsergänzungsmittel können deine Nährstoffabdeckung verbessern, doch sie sollten nie zum Ersatz für eine gesunde und ausgewogene Ernährung werden. Zunächst solltest du also sicherstellen, dass dein Bedarf an Makronährstoffen größtenteils gedeckt ist, indem du Kohlenhydrate, Fette und Proteine in ausreichender Menge zu dir nimmst. Wenn du unsicher bist, welche Mengen für dich richtig sind, kannst du dich an einen Ernährungsberater oder einen erfahrenen Coach in deiner Sportart wenden.

Indem du viel Obst und Gemüse isst, stellst du selbst sicher, dass du genügend Vitamine und Mineralstoffe aufnimmst. Andere Nahrungsmittel liefern dir weitere wichtige Nährstoffe. So versorgt dich beispielsweise Rindfleisch aus Weidehaltung mit Eisen und B-Vitaminen, Nüsse und Samen bieten dir einen Magnesium-Boost und Milchprodukte können deinen gesamten Tagesbedarf an Kalzium decken. Nach Möglichkeit solltest du immer GVO-freie, lokale Bio-Erzeugnisse wählen und möglichst wenig verarbeitete Nahrungsmittel, zugefügten Zucker und gehärtete Fette zu dir nehmen.

Wenn du alle oben genannten Tipps bereits befolgst und somit deinen Grundnährstoffbedarf durch deine Ernährung deckst, dann kannst du dich jetzt nach dem richtigen Nahrungsergänzungsmittel für dich umsehen. Es sollte idealerweise aus reinen und hochwertigen Inhaltsstoffen bestehen und durch eine unabhängige Organisation wie die NSF auf Schadstoffe und verbotene Substanzen geprüft sein. Die Proteinpulver von Freeletics helfen dir, deine Proteinzufuhr zu steigern, dein Immunsystem zu stärken und den Aufbau und die Regeneration deiner Muskeln zu beschleunigen.

Du verfolgst ambitionierte Fitnessziele?

Du willst 5-km oder einen Marathon in einer bestimmten Zeit laufen? Oder trainierst du auf eine neue PB bei Deadlifts oder Back Squats hin? Egal, welches Ziel du verfolgst, dein Körper stellt sehr wahrscheinlich all seine Ressourcen bereit, damit du deine Leistung kontinuierlich steigerst und deinem Ziel näherkommst — während er im Hintergrund Reserven für die Regeneration nach dem Training braucht. Deshalb solltest du sicherstellen, dass du alle wichtigen Voraussetzungen erfüllst, um dein Ziel möglichst effizient zu erreichen. Dazu gehören smarte Planung, ausreichend Schlaf und alle Nährstoffe, die zur Regeneration wichtig sind. Was den letzten Punkt betrifft, ist es nicht immer einfach, alle Nährstoffe allein durch die Ernährung aufzunehmen. Nahrungsergänzungsmittel können dir dabei helfen, deine Grundlagen abzudecken.

Einer der größten Fehler, die Athleten in diesem Bereich machen können, ist nicht ausreichend Proteine zu sich zu nehmen. Dadurch wird nicht nur die Hypertrophie (also das Muskelwachstum) ausgebremst; es kann auch Trainingsanpassungen abschwächen, die Regeneration verlangsamen und deine Leistungsfähigkeit beim nächsten Workout oder Wettlauf beeinträchtigen.

Eine in der Fachzeitschrift „Nutrients” veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass sich bei Athleten mit hoher Proteinaufnahme über die Ernährung deren Netto-Proteinbilanz im ganzen Körper durch die Einnahme von 25 Gramm Molkenprotein nach dem Morgen-Workout erhöhte. Wurde der Proteinshake nach einem späteren Training am Abend eingenommen, stiegen die Werte ebenfalls im Laufe der Nacht an. Als Folge davon konnten sich die Teilnehmer umfassender von ihrem Workout erholen und waren beim nächsten Training leistungsfähiger.

Nochmal in Kürze

Egal, ob du gerade erst eine Fitnessroutine aufbaust oder ein erfahrener Athlet bist, deinen grundlegenden Nährstoffbedarf solltest du immer versuchen, in erster Linie durch einen gesunden Ernährungsstil zu decken. Erst wenn diese Voraussetzung gegeben ist, kannst du in Erwägung ziehen, deine Proteinzufuhr durch Supplementierung mit einem hochwertigen Produkt, das leicht verdaulich und frei von versteckten Inhaltsstoffen ist, aufzustocken.

Teste Freeletics jetzt