Clean Eating: Was ist das eigentlich?

Header Clean Eating jpg

Dieses Ernährungskonzept ist keine Diät, sondern eine Art zu leben. Ein gesunder Lifestyle.  Egal, ob du den Freeletics Nutrition Coach nutzt oder nicht, bestimmt bist du schon mal über den Begriff gestolpert. Aber was genau steckt hinter diesem neuen Ernährungskonzept, von dem heute alle reden? Und, noch wichtiger: Warum ist es angeblich der Schlüssel zu einem fitten Körper und einem gesunden Geist? Wir haben die Antworten für dich. Erfahre mehr.

Clean Eating - eine kurze Erklärung

Clean Eating ist ein gesundes Ernährungskonzept, das auf vollwertigen, unverarbeiteten Nahrungsmitteln basiert. Du stellst deinem Körper alle Nährstoffe zur Verfügung, die er für optimale Leistungsfähigkeit benötigt. Gleichzeitig meidest du verarbeitete Lebensmittel, die ein Hauptgrund für Übergewicht und chronische Krankheiten sind.

Das Beste daran: Beim Clean Eating geht es nicht um Diät. Es geht um nahrhaftes, gesundes und leckeres Essen. Kein Kalorienzählen, keine Crash-Diäten. Viele Menschen machen jeden neuen Diättrend mit. Irgendwann werden auch sie merken, dass Diäten einfach nicht funktionieren. Beim Clean Eating ist das anders. Du musst keine Kalorien zählen oder dein Essen tracken. Du musst auch nicht 2 Wochen am Stück Kohl essen. Clean Eating ist ein einfach anzuwendendes Ernährungskonzept, das jeder verfolgen kann – egal ob du Vegetarier oder Veganer bist oder Lebensmittelunverträglichkeiten hast.

Clean Eating - das Prinzip

Die Basis von Clean Eating bildet Vollwertkost. Vollwertige Lebensmittel sind Lebensmittel, die entweder völlig unverarbeitet in ihrer natürlichen Form verzehrt werden oder nur aus einer Zutat bestehen. Aus diesem Grund haben sie auch keine Nährwertkennzeichnung. Abgesehen von vollwertigen, unverarbeiteten Lebensmitteln spielt beim Clean Eating auch die Qualität der Lebensmittel eine Rolle, vor allem bei Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch. Darum solltest du möglichst immer zur Bio-Variante greifen. Dein Körper wird es dir danken. Und um die Umwelt zu schützen und lokale Bauern zu unterstützen, solltest du sowieso auf regionale Produkte zurückgreifen.

Was du isst, beeinflusst deine Nährstoffaufnahme

Gemüse, Obst, Blattgemüse, frische Kräuter, Nüsse, Samen, Fisch und Fleisch – all das steht beim Clean Eating auf dem Speiseplan. Diese vollwertigen Lebensmittel sind vollgepumpt mit allem, was dein Körper und dein Geist brauchen, um gesund zu bleiben. Und ja, auch deine Stimmung hängt vom Essen ab! Vitamine, Mineralien, pflanzliche Wirkstoffe, Ballaststoffe, gesunde Fette, Protein und Kohlenhydrate – all das braucht dein Körper, um richtig zu funktionieren und gesund zu bleiben.

Nehmen wir das Beispiel Vitamine. Sie spielen bei unterschiedlichen Stoffwechselvorgängen eine entscheidende Rolle und können vom menschlichen Körper nicht selbst produziert werden (außer Vitamin D). Obwohl Vitamine so wichtig sind, ist Vitaminmangel weit verbreitet, auch in der westlichen Welt. Du solltest unbedingt darauf achten, genügend Vitamine zu dir zu nehmen, um dein Immunsystem zu stärken und Konzentrationsstörungen und Müdigkeit vorzubeugen.

Warum leiden so viele heutzutage an Nährstoffdefiziten?

In den meisten Fällen ist die Antwort darauf ganz einfach: aufgrund einer nicht ausgewogenen Ernährung. In unserer schnelllebigen Welt entscheiden wir uns immer öfter für Fast Food, Fertiggerichte oder Soft Drinks. Fast Food ist voll mit Transfettsäuren, Zucker, Zusatzstoffen, Konservierungsmitteln und Natrium und hat einen sehr geringen Anteil an Vitaminen, Mineralien oder Antioxidantien. Diese Inhaltsstoffe haben einen direkten, negativen Einfluss auf unsere Gesundheit, unsere Stimmung und unsere Energie und können – im allerschlimmsten Fall – schwere Krankheiten wie Diabetes, Krebs oder Herzerkrankungen verursachen. Viele konventionell hergestellte Gemüse- und Obstsorten sind stark belastet durch Herbizide und Pestizide. Fleisch und Fisch sind vollgepumpt mit Hormonen. Das alles schadet unserer Gesundheit. Umso wichtiger ist es, Bio-Lebensmittel zu kaufen.

Die 80/20-Regel

Du solltest wissen, dass du nicht in 100% deiner Mahlzeiten unverarbeitete Lebensmittel zu dir nehmen musst. Es ist okay, auf einer Geburtstagsparty ein Stück Kuchen zu essen oder sich ab und zu ein Bier oder ein Glas Wein zu gönnen. Auch ein Stück Schokolade (am besten mit hohem Kakaoanteil) ist ab und zu drin. Wir wollen nicht, dass du dich von all zu vielen Regeln eingeengt fühlst. Du sollst die Vorteile von Clean Eating genießen. Und die wirst du bald spüren, wenn du dich für diesen Lifestyle entscheidest. Wenn du 80% der Zeit clean isst, wirst du schon wahnsinnige Erfolge verzeichnen. Behalte das immer im Kopf.

Eine kurze Zusammenfassung

Die Qualität der Lebensmittel hat einen direkten Einfluss auf deine Lebensqualität. Darauf, wie du aussiehst, wie du dich fühlst, wie du dich verhältst. Du bist, was du isst.  Clean Eating steht für vollwertige Lebensmittel und den Verzicht auf zu stark verarbeitet Lebensmittel. Mit dem Freeletics Nutrition Coach stellen wir sicher, dass du alles bekommst, was du brauchst, um zur besten Version deiner selbst zu werden. Du bekommst einen ausgewogenen, abwechslungsreichen Ernährungsplan mit leckeren Rezepten. Und wenn du Vegetarier oder Veganer bist oder Fisch und Fleisch schlichtweg nicht magst, haben wir ebenfalls die richtigen Rezepte für deinen Geschmack.