Hol dir deinen Coach

7 Dinge, die jeder Free Athlete zuhause haben sollte

Bed Header

Ging es dir auch schon mal so: Du liegst im Bett, schaust dir Freeletics Transformationsvideos auf YouTube an und verspürst plötzlich den Drang, selbst zu trainieren? Oder würdest du dich nach einem langen Tag manchmal gern dehnen und rollen, während du deinen Lieblingsfilm schaust? Ein Free Athlete ist nicht nur auf dem Trainingsplatz ein Free Athlete. Deinen Lifestyle lebst du auch zu Hause. Und für viele von uns ist das eigene Wohnzimmer der liebste Training Spot in der ganzen Stadt. Hier erfährst du, was du alles brauchst, um in deinen eigenen vier Wänden jederzeit trainieren zu können.

Trainingsmatte

Solange du eine Trainingsmatte hast, kannst du fast überall trainieren. Wir empfehlen dir, dir eine zweite Matte anzuschaffen, die du immer zu Hause lässt. So wird sie nicht schmutzig und liegt jederzeit für dich bereit. Entdecke zum Beispiel die Freeletics Wear Workout Mat, die garantiert nicht rutscht..

Klimmzugstange

Pullups – oder für manche auch Muscleups – sind die Königsdisziplin eines Free Athletes. Bis wir sie beherrschen, betrachten wir jede hohe Stange als Trainingsmöglichkeit. Und wenn man sie endlich schafft, kann man nicht mehr genug bekommen. Genau deshalb haben Free Athletes immer eine Klimmzugstange griffbereit. Die von Freeletics Wear kannst du ganz einfach an deinem Türrahmen befestigen.

Schaumstoffrolle

Keiner kennt sich mit Muskelkater besser aus als ein Free Athlete. Wir können aus Erfahrung sagen, dass es nichts besseres gibt als eine ausführliche Roll- und Dehneinheit am frühen Morgen und abends vor dem Schlafengehen. Vor dem Fernseher oder in der Mittagspause – deine Muskeln stimmen uns ganz sicher zu: Es ist immer gut, eine Schaumrolle in Reichweite zu haben.

Wasserflasche

Als Athlet musst du deinen Körper den ganzen Tag über mit ausreichend Wasser versorgen. Stelle auch für nachts eine Flasche auf dem Nachttisch bereit.

Lauter, schriller Wecker

Je härter wir trainieren, desto müder sind wir. Deshalb brauchst du unbedingt einen lauten und schrillen Alarm, der dich um 6 Uhr morgens für eine Aphrodite aus dem Bett treibt. Denn wir wissen ja: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Steh früh auf. Absolviere dein Workout. Hol dir deine PB. Und fühl dich den Rest des Tages unaufhaltsam.

Handcreme

Übst du oft Pullups? Dann weißt du, was sie deinen Händen abverlangen. Lass dich nicht von trockener und rissiger Haut ausbremsen. Halte immer eine feuchtigkeitsspendende Handcreme bereit, damit sich deine Hände schnell wieder erholen.

Motivierende Musik

Jeder hat eine ganz bestimmte Playlist, die sogar Burpees viel erträglicher macht. Speichere deine Liste an erster Stelle ab, damit du vor deinem nächsten Training nur noch die Lautsprecher anschließen musst.

female-indoor-climbers

Jederzeit. Überall. Denk an deine Ausrüstung, vergiss deine Ausreden. Leg jetzt los.