Schneller, höher, weiter: Energiekick durch Koffein

Caffeine 600x29311

Einige von euch kennen das sicher: Es ist früh am Morgen, der Wecker klingelt. Verschlafen tapst du in die Küche. Erstmal Kaffee. Für viele von uns ist der Kaffee am Morgen ein Muss. Ohne eine Tasse davon getrunken zu haben, verlassen die Wenigsten das Haus. Macht er uns doch erst richtig wach und vertreibt die Müdigkeit. Doch warum ist das so? Verantwortlich hierfür ist der Inhaltsstoff Koffein. Welche Wirkungen Koffein auf Körper und Leistungsfähigkeit hat und welche Getränke Koffein enthalten, erfährst du hier.

Was ist eigentlich Koffein?

Koffein ist Bestandteil vieler Genussmittel, wie Schokolade, Tee, Kaffee oder Erfrischungsgetränken. Als natürliche Substanz ist Koffein in zahlreichen Pflanzenarten enthalten. Die Bildung von Koffein findet in den Blättern durch den Prozess der Photosynthese statt. Koffein hat auf natürliche Weise einen bitteren Geschmack. Oft wird dieser in Getränken durch viel Zucker verdeckt.

Wie wirkt Koffein?

Die Wirkungen des Koffeins sind vielfältig. Besonders Herz und Nervensystem werden durch die anregende Wirkung des Koffeins stimuliert. Schlechte Laune? Koffein ist ein echter Stimmungsaufheller mit positiver Wirkung auf Psyche und Geist. Es erhöht die Aufmerksamkeit, die Konzentration und wirkt Müdigkeit entgegen. In begrenzten Maßen verbessert es auch die Gedächtnisleistung. Mit seinen positiven Auswirkungen auf die mentale Leistungsfähigkeit hilft es auch bei Leistungstiefs.

Koffein bringt nicht nur mentale Vorteile, auch dein Körper profitiert davon. Konsumieren wir Koffein in hohen Dosen erhöht sich der Herzschlag, das Herz schlägt schneller und kräftiger – Puls und Blutdruck steigen. Das Ergebnis: Wir fühlen uns fit und energiegeladen.

Wie sich Koffein auf deine sportliche Leistung auswirkt

Schneller, höher, weiter: Koffein hat auch Vorteile im Sport. Erhöhte Aufmerksamkeit und Konzentration steigern zum Beispiel dein Reaktionsvermögen. Aufkommenden Erschöpfungs- und Ermüdungserscheinungen werden durch die Wirkungen des Koffeins hinausgezögert.

Koffein kann dich motivieren. Es bringt deinen Kreislauf in Schwung. Macht dich wacher. Aufmerksamer und energiegeladen. Es kann deine Leistung steigern. Und dir im entscheidenden Moment deines Workouts den nötigen Kick geben, um über dich selbst hinaus zu wachsen.

Auf das richtige Maß kommt es an

Voraussetzung ist immer das richtige Maß für dich und deinen Körper zu finden. Konsumierst du Koffein zu oft, können die positiven Effekte ausbleiben. Denn dein Körper gewöhnt sich an die Koffeindosis. Konsumierst du Koffein in zu hohen Dosen können Schlafstörungen, Nervosität und Magen-Darm-Beschwerden die Folge sein. Bereits eine Tasse Kaffee kann bei einer Person zu erhöhtem Herzschlag führen, während eine andere noch keine Wirkung verspürt. Die Reaktionen des Körpers können variieren und sind von Person zu Person unterschiedlich.

Wie viel steckt drin – koffeinhaltige Getränke

Kaffee

Kaffee ist das wohl bekannteste koffeinhaltige Heißgetränk. Er wird aus der Kaffeebohne gewonnen und besitzt im Vergleich zu Tee und Energydrinks einen hohen Gehalt an Koffein. Wie viel Koffein genau in Kaffee enthalten ist, kann variieren. Kaffeesorte, Zubereitung – d.h. Verhältnis von Wasser zu Kaffee und Art der Verarbeitung – sind nur einige Faktoren. Latte Macchiato, Cappuccino oder Milchkaffee: Die verschiedenen Kaffeespezialitäten enthalten oft mehr Milch als Kaffee. Verschiedene Flavours sorgen für den extra Geschmack. Damit dein Kaffee zu keiner Kalorienfalle wird, trinke ihn mit wenig Milch und Zucker, oder genieße ihn öfter schwarz. Kannst du gar nicht auf die Süße verzichten, kann Stevia eine Alternative sein.

Tee

Auf der Beliebtheitsskala koffeinhaltiger Getränke ist der Tee ganz oben. Er wärmt, entspannt und ist auch als Kaltgetränk im Sommer ein echter Hochgenuss.  Grün, schwarz oder weiß, im Beutel oder gemahlen als Pulver. Tee gibt es in den verschiedensten Sorten und Varianten. Je nach Teesorte unterscheidet sich auch der Koffeingehalt. Besonders grüner Tee enthält viel Koffein.

Die Wirkung des aus dem Teestrauch gewonnenen Koffeins – auch als Tein bezeichnet – ist wesentlich langsamer als die des Koffeins, das in Kaffee vorkommt, hält dafür aber auch länger an.

Weitere Inhaltsstoffe des Tees, wie Antioxidantien, Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente können unsere Gesundheit positiv beeinflussen. Nach einer Trainingseinheit kann Tee zur Regeneration und Entspannung beitragen und bringt dich so schnellstmöglich wieder in Topform.

Übrigens: Nicht alle Teesorten enthalten Koffein! Es sind nur die klassischen Teesorten, wie schwarzer oder grüner Tee. Früchtetee, aber auch Pfefferminz- oder Kamillentee enthalten kein Koffein.