Hol dir deinen Coach

„Ich hätte nie gedacht, dass ich mit leckerem Essen einen flachen Bauch bekommen würde.“ – Felis Story

FN Feli Banner Template

Man hungert, bekommt Heißhungerattacken, und am Ende sind die Kilos schnell wieder drauf. Genau das hat Feli auch erlebt. Mit Diäten hat sie einfach nicht langfristig abgenommen. Darum hat sie sich entschieden, Freeletics auszuprobieren. Sie hat ihre Ernährung umgestellt und trainiert. Das ist ihre Story.

Feli_NEW

Den Hüftspeck bekomme ich nie los…

Meine Hüften und mein Bauch waren schon immer meine Problemzonen. Es ist schwer, das zu akzeptieren. Noch schwerer wird es, wenn man versucht, den Speck loszuwerden. Es ist eine Art Fluch. Ich habe so viele Diäten ausprobiert, um abzunehmen. Am Ende war ich immer frustrierter als vorher. Durch die Diäten hatte ich permanent Heißhunger auf Süßes (vor allem Eis!) und ungesundes Essen. Ich hatte immer das Gefühl, dass ich nach der Diät sogar mehr auf den Rippen hatte als vorher. Darum dachte ich, dass ich mein Essverhalten einfach nicht ändern kann. Aber eines Tages habe ich mir gesagt, dieses Jahr ist dein Jahr. Das Jahr, in dem du einen flachen Bauch bekommst.

Wie ich zu Freeletics kam

Mein Freund Andi wollte fitter werden und hat damals Freeletics Bodyweight entdeckt. Er hat mit dem Training angefangen und ist total darin aufgegangen. Ich dachte, dass er bei den Übungen total bescheuert aussieht, aber sein Enthusiasmus hat mich irgendwie angesteckt. Darum habe ich Freeletics eine Chance gegeben. Ich habe mit Freeletics Nutrition angefangen und bin mit Andi in eine Trainingsgruppe gegangen. Ganz ehrlich? Ich hasse Burpees. Ich musste mich beim Training richtig durchbeißen. Aber ich bin immer besser und schneller geworden. Sogar schneller als Andi! #girlpower

Feli_Pic_1_new

Gesund essen

Was mir sofort an Freeletics Nutrition gefallen hat, war, dass es keine Diät ist. Das System war komplett auf meine Vorlieben zugeschnitten. Mein Ernährungsplan enthielt nur Gerichte, die ich auch essen wollte. Die Rezepte waren sogar so lecker, dass ich gar nicht glauben konnte, dass ich damit abnehmen soll. Aber genau das habe ich getan. In 2,5 Wochen habe ich 3 Kilo verloren! Klar war es nicht einfach. Das Schwierigste war, dass ich so oft kochen musste. Ich hatte das Gefühl, dass ich nur noch in der Küche stehe. Irgendwann habe ich dann aber gelernt, mich besser zu organisieren und habe Sachen vorbereitet.

Embedded content: https://www.youtube.com/embed/TM9hILKY3ks

Bye Bye Heißhungerattacken

Als ich eines Tages in der Mensa saß und meine Freunde Junk Food gegessen haben, habe ich zum ersten Mal gemerkt, dass sich etwas verändert hat. Ich hatte gar keine Lust mehr darauf. Ich hatte mir am Abend vorher etwas vorbereitet und das Essen mitgenommen und war vollkommen zufrieden. Mein Heißhunger auf Süßes gehört heute der Vergangenheit an. Ich glaube, ich habe wirklich gelernt, meinem Körper das zu geben, was er braucht. Und nicht meinem Kopf das zu geben, wonach er verlangt. Allein das ist für mich ein wahnsinniger Erfolg.

FRUITS

Vergiss Diäten – ernähr dich lieber gesund!

Ich hätte nie gedacht, dass ich mit leckerem Essen einen flachen Bauch bekommen würde. An alle Mädels da draußen: Vergesst die ganzen verrückten Diäten. Hört auf, Kalorien zu zählen! Ernährt euch gesund und trainiert. Und haltet durch. Dann werdet ihr alle eure Ziele erreichen.