Aktiv sein und Erholung: die richtige Balance im Urlaub

Training on Holidays Header

Urlaub und Sport sind nachgewiesenermaßen Aktivitäten, die Stress reduzieren. Warum dann nicht beides miteinander kombinieren? Warum fallen die beiden Stichwörter „Erholungsurlaub“ und „Training“ so selten in einem Satz? Der perfekte Urlaub ist eigentlich eine Kombination aus sportlicher Betätigung und Erholung. Und so findest du die richtige Balance.

Trainiere ganz früh am Morgen

Du hast keine Lust, etwas zu verpassen, egal ob die Städtetour, das Sonnenbaden oder einfach nur das Chillen? Dann stell dir deinen Wecker einfach 20 Minuten früher. 20 Minuten – mal ganz ehrlich, das ist wirklich nichts. Und wenn du dein Training erst mal absolviert hast, musst du den Tag über nicht mehr daran denken. Und wirst dich super fühlen. Der Rest des Tages steht dir zur freien Verfügung. Genieße ihn.

Mach dein Workout zu einer schönen Erinnerung

Jeder Urlaub besteht aus Erinnerungen. Die schönsten Erinnerungen hat man, wenn man seine Komfortzone verlässt. Darum raus aus dem Fitnessstudio im Hotel. Such dir Aktivitäten, die dir einen Adrenalinkick geben. Besteige einen Berg. Trainiere bei Sonnenaufgang am Strand. Such dir eine atemberaubende Laufstrecke und höre dabei deine Lieblingsplaylist. An diese Dinge wirst du dich auch Jahre später noch erinnern. Dass du währenddessen trainiert hast, ist da eigentlich nur noch Nebensache.

Lass es dir gut gehen – aber übertreibe es nicht

Wir alle wollen im Urlaub unsere Sorgen und Nöte hinter uns lassen und uns einfach nur erholen. Klar. Aber das geht auch, ohne komplett die Kontrolle zu verlieren. Sei beim Essen ruhig ein bisschen lockerer, gönn dir etwas Gutes und genieße es. Aber übertreibe es nicht. Das schlimmste Gefühl ist es, etwas zu bereuen.

Sei immer bereit

Vielleicht hast du im Urlaub plötzlich überschüssige Energie, die du loswerden möchtest. Oder du findest den perfekten Training Spot, an dem du gerne ein Trainingsfoto für deinen Feed machen würdest. Alles Möglichkeiten, zu trainieren. Warum denn nicht? Selbst wenn du nur 10 Burpees machst: Schnapp dir deine Matte, starte deine App und versuch dich an einer neuen PB. Schau dir vor dem Urlaub die Freeletics Wear-Kollektion an, hol dir dein Lieblingsoutfit und sei bereit für deine nächste Trainingseinheit.

Dein Urlaub, deine Regeln

Manche denken vielleicht, du übertreibst. Dass du auch noch im Urlaub trainierst, finden sie völlig verrückt. Im Urlaub ginge es doch darum, einfach mal gar nichts zu tun. Hör nicht auf das, was andere sagen. Du bestimmst, was du aus dem Urlaub mitnimmst. Die, die dich kritisieren, sind in Wahrheit nur neidisch. Sie hätten gerne selbst die Disziplin, die du hast. Trainiere im Urlaub mit deinen Freunden und deiner Familie. Und wenn du alleine trainierst, ist das auch okay. Dein Urlaub, deine Regeln.

Vergiss nicht, deine Freeletics Fotos mit einem # zu versehen. The world is your gym. Wo führt dich deine Reise hin?