Hol dir deinen Coach

Fehlt dir Inspiration?

JUAN

Freiheit ist ein Triumph, doch nicht jeder Triumph bedeutet Freiheit. Der Triumph, der wirklich zählt, ist jener, der dich zum Strahlen bringt und nicht der, den du auf einer Liste abhakst. Trophäen, Medaillen und Pokale haben hier keinen Platz. Schillernde Auszeichnungen mögen manch einen beeindrucken, doch sie sind nichts als Fassaden und verstecken die Resignation darüber, dass der Mensch sich nur durch sie etwas wert fühlt. Wer genauer hinsieht erblickt einen Menschen, der verloren ist, der nicht weiß wohin, der gefangen ist. Der einzige Triumph, der in deinem Leben wichtig ist, ist, ehrlich zu dir selbst zu sein und ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Embedded content: https://www.youtube.com/watch?v=2hxWmNYaGpU&feature=youtu.be

Triumph hat zudem immer ein Verfallsdatum. Wenn du kämpfst, um zu gewinnen, dann wirst du irgendwann am Ziel angekommen sein. Ein Triumph ist der Endpunkt eines Weges. Und Endpunkte widersprechen Fortschritten. Das Leben endet nicht, sobald du dein Ziel erreicht hast. Triumphe sind einfach nur leere Zahlen und können wie ein Fallstrick sein. Tief in uns wissen wir, dass wir mehr sind als unser Lebenslauf, und trotzdem lassen wir uns davon definieren.

Wenn wir uns mit einem Triumph zufriedengeben, dann akzeptieren wir, dass es keine Steigerung mehr gibt, dass es nicht weitergeht, dass es keinen Weg mehr gibt, den wir beschreiten werden. Ein Triumph ist wie eine Barriere, wie ein Hindernis, das uns von der Freiheit abhält. Ein Triumph sorgt dafür, dass wir in unserer Komfortzone bleiben. „Ich wollte doch nur so weit kommen”, magst du vielleicht denken, oder „Das ist mein Schicksal und ich finde, ich habe das ziemlich gut gemacht.” Doch das reicht nicht. Das Schicksal ist eine Erfindung des Menschen, die es uns leichter macht, Dinge zu akzeptieren. Es ist etwas, was wir vorschieben, bevor wir Dinge überhaupt ausprobieren. Schicksal und Triumphe sind Endpunkte, und in einem freien und selbstbestimmten Leben gibt es dafür keinen Platz. Triumph gibt es in allen Formen und Größen, mancher ist wichtig, mancher strafend, doch keiner sollte so groß sein, dass wir danach aufhören, uns weiterzuentwickeln.

Wenn du eine Ziellinie überschritten hast, bist du schon auf dem Weg zur nächsten. Deine Reise endet nicht, nur weil du ein Ziel erreicht hast. Freiheit ist kein Triumph, der stillsteht; sie läuft ständig vor uns davon und dreht sich nicht nach uns um. Sie ist schwer zu erreichen, doch sie ist der einzige Triumph, nach dem wir streben sollten, denn sie schränkt unsere Selbstbestimmung nicht ein. Triumphe sind bequem, wir können damit Ziele beziffern, doch sie sind Endpunkte, die uns unsere Selbstbestimmtheit nehmen. Trau dich, dich vom Streben nach Triumph zu befreien und erlebe, was wahre Freiheit bedeutet.

Juan DE