Die Gewinner der Freeletics Foto Challenge: Die besten Trainingsfotos aus aller Welt

header header1

Wir haben der Freeletics Community eine Aufgabe gestellt: die Freeletics Foto Challenge. Und wir sind nicht enttäuscht worden. Free Athletes aus aller Welt haben sich beteiligt. Sie haben uns gezeigt, was sie zu leisten im Stande sind. Dafür verdienen alle ein ClapClap. Es gab jedoch 10 Bilder, die sich aus der Menge hervorgehoben haben. Schaut euch die besten Trainingsfotos aus aller Welt an.

1. Den besten Ausblick hat man nur nach der härtesten Klettertour. Aufgenommen während einer Reise durch Norwegen auf einem Felsen, der übersetzt „Trollzunge“ (Trolltunga) genannt wird. 700m über dem Meeresspiegel. Das sind die Höhen, die Free Athletes auf sich nehmen, um ihre Burpees zu absolvieren. „The world is my gym“ kann kaum deutlicher gezeigt werden. – Fabian und Lukas, Norwegen

2. Die nächste Generation der Free Athletes. Motiviert und bestimmt. Aber sie müssen noch eine Weile üben, bevor sie ihren ersten Pull-up schaffen. – Rod & Liam, Frankreich

Freeletics, France

3. Nach 6 Runden Kentauros eine Abkühlung neben dem Fenster. Dein Schweiß als Zeichen deines Erfolges. Mehr muss dazu nicht gesagt werden. – Rufus, Deutschland

Freeletics

4. Wenn du die Hell Week vor dir hast, musst du sie absolvieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob du im Urlaub bist oder ob es Winter ist. Für einen Free Athlete gibt es keine Ausreden. Überall. Bei welchem Wetter. Unter allen Umständen. – Theo, Österreich

5. Erfolg ist niemals endgültig und Versagen ist niemals schlimm. Free Athletes verbessern sich immer. Fortschritt. Auf welchem Level sie sich auch befinden, es gibt immer ein höheres Level, das erreicht werden kann. Strength Aphrodite. Das ist das nächste Level. – Zulhilmi, Malaysia

Freeletics Malaysia

6. Bodensee. -2 Grad Celsius und der Boden ist gefroren. Die meisten schlafen noch. Nicht Aphrodite. Nicht ein Free Athlete. Ziele werden erreicht, bevor andere auch nur ihre Augen geöffnet haben. – Niklas, Deutschland

Freeletics Germany

7. 2557m auf der Spitze eines schneebedeckten Berges. 3 Free Athletes nehmen den letzten Lift auf den Berg. Nehmen ihre Ski und Snowboards unter die Arme, kletteren bis zum Gipfel. Legen ihre Skiausrüstung ab und machen eine Runde Metis, umgeben vom besten Ausblick. Wenn das keine Hingabe ist. Ein Free Athlete wächst über sich hinaus, um neue Wege zu gehen! – Jana, Schweiz

Freeletics Switzerland

8. Burpees sind nichts für Zaghafte. Kannst du mithalten? Nicht jeder kann es. – Manuel, Österreich

Freeletics Training

9. Kombiniere extreme Bedingungen mit extremen Athleten. Das kommt dabei heraus: Einsatz und Motivation bei 40 bis 50 Grad. Etwas, das man nur bei Free Athletes findet. – Raiko, Afrika

extreme sports

10. Mauritius. 6 Uhr morgens. Am Strand. Gibt es etwas Schöneres? Füge 4 Runden Venus hinzu und du hast den ultimativen Start in deinen Tag. – Richard, Mauritius

Freeletics Mauritius

Jeder Free Athlete ist ein wertvoller Teil eines großen Ganzen. Free Athletes geben niemals auf. Sie nehmen nie den leichten Weg. Sie geben immer 100%. So heben sie sich von der Menge ab. Das macht einen Free Athlete aus. Tough. Together. Free. Alles, wofür Freeletics steht.

Ein ClapClap für jeden, der teilgenommen hat!

Wir wollen von dir wissen, welches dein Lieblingsfoto ist. Wo ist der faszinierendste Platz, an dem du je trainiert hast? Nimm an der Diskussion teil, hinterlasse unten einen Kommentar.