Die Geschichte von Jeanne

Header 6

Erkennst du Jeanne wieder? Die meisten werden sie als das Gesicht unserer Kampagne „Real People, Real Results“ kennen. Was du aber vielleicht noch nicht wusstest, ist, dass auch sie ein wahrer Free Athlete ist und wie alle anderen auch einmal eine Anfängerin war. Lies hier, wie sie ihren Weg gegangen ist.

Ich bin Jeanne aus Frankreich. Meine Reise mit Freeletics begann am 14. November 2014. Nachdem ich zwei Monate lang haderte, ob ich mir den Coach holen sollte, wurde mir klar: Wenn ich mich wirklich ändern will, muss ich jetzt sofort anfangen.

Die ersten zwei Trainingseinheiten waren eine reine Quälerei. Ich hatte absolut keine Erfahrung mit so einer Art von Sport und mein Körper war nicht darauf vorbereitet. Mach dir also keine Sorgen, wenn dir das Training am Anfang extrem hart vorkommt. Das geht allen anderen genauso. In der ersten Zeit erlitt ich außerdem ein paar kleinere Verletzungen, was hauptsächlich daran lag, dass ich es mit dem Warm-Up und Stretching nicht so genau nahm. Doch selbst das konnte mich nicht aufhalten. Nachdem sich mein Körper wieder erholt hatte, war ich sogar noch stärker, entschlossener und motivierter, meine Ziele zu erreichen.

Freeletics Jeanne

Ich trainiere nun seit über drei Jahren mit Freeletics. Drei Jahre, in denen ich meine Grenzen ständig erweitert, neue Ziele erreicht, mir selbst neue Herausforderungen gestellt und neue Projekte in Angriff genommen. Dank Freeletics habe ich das nötige Selbstvertrauen, um all das zu schaffen. Und ich habe erkannt, wie stark ich wirklich bin – sowohl physisch als auch mental.

Natürlich gab es auch Momente, in denen ich mich fragte, warum ich mir das antat und warum ich überhaupt damit angefangen habe. Ich hatte zwischendurch große Zweifel und es gab Momente, in denen mir jegliche Motivation fehlte. Doch keine Zufriedenheit ist so groß, wie die, trotz aller Tiefpunkte und Rückschläge seine Ziele erreicht zu haben. All die Anstrengung, Zweifel und Misserfolge zahlen sich letztendlich aus, das kannst du mir glauben. Lass dich nicht entmutigen, wenn du nach zwei Wochen noch keine Ergebnisse siehst und das Gefühl hast, nicht besser geworden zu sein. Der Weg ist lang und voller Hürden. Aber wie sagt man so schön: „No pain, no gain“. Freeletics bedeutet viel Anstrengung und immer wieder neue Herausforderungen. Doch wenn du etwas wirklich willst, musst du eben hart dafür kämpfen.

IMG_2338

Als Krönung bin ich nun seit kurzem Freeletics Ambassador und hatte die Ehre, im neuen Freeletics Video mitzuwirken. Das empfinde ich als große Ehre und es macht mich unglaublich glücklich und stolz. Nun bin ich gespannt, was die Zukunft bringt und freue mich auf alles, was kommt.

Ein großes Dankeschön außerdem an die Community. Ihr habt mich immer wieder motiviert dranzubleiben.

Embedded content: https://www.youtube.com/embed/ujcwVfxV2u4

ClapClap, Jeanne. Du bist der beste Beweis, dass sich Ausdauer letztendlich auszahlt und harte Arbeit immer belohnt wird. Folge Jeanne in der App und folge ihrem Beispiel. Die stärkste, glücklichste und selbstsicherste Version deiner selbst wartet darauf, von dir entfesselt zu werden.