Bei diesen Workouts verbrennst du am meisten Kalorien

HeaderBurningCalories

Wer kennt es nicht: Der Sommer steht vor der Tür, man ist zu einer Hochzeit eingeladen oder ein runder Geburtstag steht an. Das sind Anlässe, bei denen wir eine gute Figur machen möchten und die uns daran erinnern, dass wir eigentlich in Form kommen und die letzten lästigen Kilos loswerden wollten. Und dann muss es plötzlich schnell gehen. Aus diesem Grund haben wir für die Ungeduldigen unter euch die vier besten Freeletics Exercises und Workouts zusammengestellt, um schnell in Form zu kommen.

Intervallläufe lassen die Kilos purzeln

Kurze, aber intensive Sprints gefolgt von Erholungsphasen sind sehr effektiv, um schnell eine Menge Kalorien zu verbrennen. Das Variieren von Geschwindigkeit und Intensität regt den Stoffwechsel an und verbrennt bis zu drei Mal mehr Kalorien als „normales“ Ausdauerlaufen bei moderater Geschwindigkeit. Warum man bei Intervallläufen mehr Kalorien verbrennt? Wenn du beschleunigst, musst du im Vergleich zu gemütlichem Joggen dasselbe Körpergewicht bei höherer Geschwindigkeit bewegen. Dies verlangt deinem Körper mehr ab, da sich die Muskelfasern explosiver bewegen müssen, es wird also mehr Energie benötigt, was zu einem erhöhten Kalorienverbrauch führt. Wenn du beim Laufen also möglichst schnell Kalorien verbrennen möchtest, dann öffne die Freeletics Running App und absolviere Workouts wie Seth, Xerxes oder Maat.

Der Kalorien-Killer: Burpees

Eine der besten Freeletics Übungen zum Kalorienverbrennen sind ganz klar Burpees. Sie sind äußerst effektiv und darum Teil so vieler Freeletics Workouts und Intervalle. Was macht Burpees so effektiv? Sie trainieren deinen gesamten Körper. Sie erfordern sowohl Muskelkraft als auch Ausdauer. Bei der sich wiederholenden und schnellen Bewegungen aus der Horizontalen beim Pushup zurück in die Vertikale beim Sprung wird ein Großteil der Bein-, Rumpf-, Rücken- und Armmuskulatur beansprucht – also quasi der ganze Körper. Für diesen Bewegungsablauf benötigst du eine Menge Energie. Wenn du also deinen Puls in die Höhe treiben und Körperfett zum Schmelzen zu bringen möchtest, dann weißt du, was du zu tun hast.

Bodyweight Workouts mit Sprints

Wenn du sowohl beim Sprinten als auch bei Exercises wie Burpees viele Kalorien verbrennst, warum dann nicht Beides kombinieren, um noch schnellere Ergebnisse zu erzielen? Wenn du Sprints mit Exercises wie Jumps, Climbers, Burpees oder Squats in einer Trainingseinheit kombinierst, bringst du nicht nur Abwechslung ins Training, sondern forderst auch andere Körperpartien wie Rumpf und Oberkörper. Du möchtest schnell Fett verbrennen? Dann mach dich bereit für die Freeletics Gottworkouts Hera, Apollon und Iris.

Hallo Rudergerät. Byebye Kalorien.

Wenn dir bisher nicht bewusst war, wie effektiv das Training auf dem Rudergerät ist, dann ist es höchste Zeit, das zu ändern. Rudern trainiert den gesamten Körper, da Beine, Rumpf und Arme beansprucht werden. Darum ist es auch bei vielen Athleten beliebt und nicht nur bei Ruderern. Da beim Rudern sowohl die Muskelkraft als auch die Herz-Kreislauf-Leistung trainiert werden, verbesserst du nicht nur deine Ausdauer, sondern kräftigst auch deine Muskulatur. Wie auch beim Sprinten kannst du beim Rudern mit Intervallen den Kalorienverbrauch in die Höhe treiben. Das bedeutet Rudern bei maximaler Intensität in kurzen Phasen, gefolgt von Erholungsphasen, um Luft zu holen und sich auf die nächste intensive Runde vorzubereiten. In der Freeletics Gym App kannst du zwischen Intervals, Ladders und Pyramids wählen, die alle auch die genannten Erholungsphasen beinhalten. Bedenke immer, dass diese Workouts nur so effektiv sind wie du sie gestaltest. Wenn du handfeste Ergebnisse sehen möchtest, musst du dabei wirklich an deine Grenzen gehen. Worauf wartest du? Ab aufs Rudergerät.