Vom Übergewichten zum „Coach“ – Benjamins Geschichte

Content BenjaminsStory

Wann erreicht man den Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt? Heute? Nächstes Jahr? Oder wenn der Arzt einem sagt, dass das eigene Gewicht einen umbringen wird? Benjamin hat diesen Punkt vor 10 Jahren erreicht. Laut Aussage der Ärzte hatte er noch maximal 5 Jahre zu leben. Benjamin ist nie wirklich aktiv gewesen und fing mit Freeletics an, um nicht nur seinen Körper komplett zu verändern, sondern auch seinen Geist. Heute ist er ein wahrer Free Athlete, der sich immer wieder an seine eigenen Grenzen bringt und immer auf der Suche nach neuen Fitness-Challenges ist. Das ist seine Geschichte:

Vor 10 Jahren haben meine Ärzte mir gesagt, dass ich nur noch 5 Jahre zu leben hätte. Damals wog ich 210 kg – in diesem Moment habe ich begriffen, dass ich meine Kinder nicht als Waisen zurücklassen darf! Ich habe mich operieren und mir ein Magenband einsetzen und einen Bypass legen lassen. Dadurch habe ich zwar Gewicht verloren, aber es kam danach trotzdem immer wieder. Eines Tages hat mir mein Neffe Heikos Freeletics Transformationsvideo auf YouTube gezeigt und meinte, das schaffst du auch. Damals wog ich 145 kg. Und ich habe ihm versprochen, dass ich es probieren würde.

Ein Jahr und tausende von Burpees später wiege ich nur noch 85 kg. Ich bin in der Form meines Lebens. Mein Leben hat sich komplett verändert. Ich habe 125 kg verloren und mich noch mal operieren lassen, um die überschüssige Haut an Brust und Armen entfernen zu lassen. Heute suche ich eine Herausforderung nach der nächsten, zum Beispiel das Spartan Race Trifecta oder meinen ersten Marathon, der bald ansteht. Es fühlt sich an wie meine große Revanche. Ich war mein ganzes Leben lang ein Sportmuffel – wer hätte früher gedacht, dass ich eines Tages den Spitznamen „Coach“ bekomme? Heute denke ich sogar darüber nach, meine Berufswahl noch einmal zu überdenken.

Jetzt bist du an der Reihe. Sitz nicht einfach nur rum und sieh zu, wie deine Fitnessziele an dir vorbeiziehen. Vielleicht bist du nicht übergewichtig, aber du musst trotzdem eine Entscheidung treffen. Übernimm die Kontrolle, so wie Benjamin es getan hat. Und denk immer daran: Fitness ist kein Ziel, es ist eine Lebenseinstellung.