Finde die perfekte Tageszeit für dein Training

Header PerfectWorkoutTime

Zeit ist etwas, was wir allzu oft nicht haben. Darum sollten wir die Zeit, die wir haben, bestmöglich nutzen. Auch wenn es nicht die „richtige“ oder „falsche“ Zeit zum Trainieren gibt, gibt es doch eine Tageszeit, zu der Körper und Geist im vollen Arbeitsmodus sind und wir das Beste aus unserem Workout herausholen können. In diesem Artikel findest du heraus, welche die für dich perfekte Tageszeit sein könnte:

Du hast Schlafprobleme?

Dann könnte morgendliches Training das Richtige für dich sein. Manche Menschen haben Schlafprobleme, wenn sie zu kurz vor dem Schlafengehen trainieren. Da nach dem Training der Adrenalinspiegel erhöht und das Gehirn aktiv ist, fällt es vielen schwer, wieder runterzukommen. Dann probier doch mal, wenn es dein Zeitplan zulässt, morgens zu trainieren und beobachte, ob du besser schläfst. Bei manchen Athleten macht die Art des Trainings einen großen Unterschied: Nach Cardio-Training schlafen sie wie ein Stein, während sie nach Krafttraining zu aufgedreht sind um zu schlafen. Wie du siehst, ist das von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Probier einfach aus, was am besten für dich funktioniert.

Es fällt dir schwer, dich an deine Workout-Routine zu halten?

Morgendliches Training kann die Lösung des Problems sein und zwar aus zwei Gründen:

  1. Man sagt, dass unsere Willenskraft morgens am stärksten ist.
  2. In der Früh können uns keine anderen Dinge dazwischenkommen.

Mal ehrlich, nach einem langen Arbeitstag willst du manchmal einfach nur nach Hause und Netflix schauen. Am nächsten Abend bist du zum Essen verabredet und am darauffolgenden Tag musst du Überstunden machen… Wir alle kennen diese unerwarteten Dinge, die uns in die Quere kommen und unsere Trainingsroutine durcheinanderbringen. Wenn du dein Workout also gleich in der Früh abhakst, kannst du deine sozialen Kontakte pflegen, ohne sie als Ausrede zu benutzen. Wenn du zudem ungern im Fitnessstudio an den Gewichten Schlange stehst und dich das immer wieder vom Training abhält, dann ist das ein weiteres Argument für ein Morgen-Workout: In der Früh ist das Gym meist deutlich leerer. So kannst du dein Training in aller Ruhe, ohne den Kampf um Gewichte oder Geräte, absolvieren.

Du brauchst etwas um Stress abzubauen?

Wenn du einen langen und harten Tag hinter dir hast, du Stress abbauen und deine Frustration rauslassen willst, dann ist eine abendliche Trainingseinheit vermutlich die beste Wahl. Das macht den Kopf frei und du bist danach garantiert entspannter als nach einer Flasche Wein oder Frustessen auf der Couch.

perfect workout time

Du fühlst dich beim Training schwach und antriebslos?

Viele Athleten haben beim Training früh morgens Kreislaufprobleme. Das liegt meist daran, dass sie ihren Körper davor nicht ausreichend mit Energie versorgt haben. Essen vor dem Training ist für jeden unterschiedlich. Darum ist es wichtig, dass du beim Planen deines Trainings auch das berücksichtigst. Kannst du auf nüchternen Magen trainieren? Dann sollte ein morgendliches Workout kein Problem darstellen. Wenn du aber erstmal Energie tanken musst und dafür mehr als eine Banane oder eine Handvoll Nüsse brauchst, dann solltest du besser abends trainieren. So kannst du mindestens zwei Stunden vor deinem Workout essen und sicherstellen, dass die Nahrung vollständig verdaut und in Energie umgewandelt wurde. Wenn du wissen möchtest, was du vor dem Training essen solltest, schau im Freeletics Knowledge Center vorbei, dort findest du viele tolle Anregungen.

Du brauchst einen Kickstart in den Tag?

Du möchtest gerne positiv in den Tag starten? Vielleicht hast du festgestellt, dass du in letzter ein ziemlicher Morgenmuffel, jeden Morgen super müde und unproduktiv bis zur Mittagspause bist? Dann könnte ein Workout als Kickstart in den Tag genau das sein, was du brauchst. Es macht dich garantiert wach und du fühlst dich zufrieden und motiviert. Du glaubst gar nicht, wie sehr das deinen gesamten Tag beeinflussen kann. Gönn dir nach dem Workout eine erfrischende Dusche und ein wohlverdientes, nährstoffreiches Frühstück. Dein Körper schüttet eine Menge Endorphine aus, sodass du dich für den Rest des Tages energiegeladen fühlen wirst.

perfect workout time

Du möchtest abnehmen?

Es heißt, dass morgendliche Workouts deinen Stoffwechsel auf Touren bringen, sodass du den Rest des Tages möglicherweise sogar mehr Kalorien verbrennst. Studien belegen zudem, dass Menschen, die morgens trainiert haben, den restlichen Tag über oftmals gesündere Entscheidungen bei ihrer Essensauswahl treffen.

Hör auf deinen Körper und finde heraus, was für dich am besten funktioniert und zu deinem Rhythmus und deinen Gewohnheiten passt. Aber am wichtigsten – mach das Training zu einem festen Bestandteil deines Alltags. Nur so wirst du stärker und fitter. Nur so wirst du maximale Ergebnisse erzielen und deiner besten Version einen Schritt näher kommen.