Solltest du deinen Kaffee „bulletproof“ trinken?

HEADER BULLETPROOF 3

Er ist ein umstrittener Trend: Bulletproof Coffee. Für manche ist er der Grund für ihren erhöhten Energiepegel und Stoffwechsel. Andere sagen, sie haben dadurch zugenommen, und raten davon ab, seinen Kaffee mit Fett anzureichern. Du bist unsicher, ob du es ausprobieren sollst oder nicht? Hier erfährst du, was wir über diesen heißen Hype wissen.

Zunächst einmal: Was ist Bulletproof Coffee?

Bulletproof Coffee ist im Prinzip ein Ketose-förderndes koffeinhaltiges Getränk, das seinem Originalrezept nach aus MCT-Öl, ungesalzener Butter aus Weidehaltung und Kaffee besteht. Diese Kombination soll den Stoffwechsel anregen, unseren Energiepegel steigern, die kognitive Leistung verbessern und uns lange satt halten.

MCT-Öl: Was ist das?

MCT steht für mittelkettige Triglyceride („medium chain triglycerides“) und besteht aus gesättigten Fettsäuren, die zum Beispiel in Kokosöl vorkommen. Ihnen werden viele gesundheitliche Vorteile nachgesagt, wie unter anderem gesteigerte kognitive Leistung und ein besserer Stoffwechsel. Da mittelkettige Triglyceride über den Blutkreislauf direkt zur Leber und schnell und einfach in die Mitochondrien transportiert werden, werden sie als direkte Energiequelle verwendet, anstatt als Fett gespeichert zu werden. Dies führt zu einem Energieschub und zur Thermogenese, die den Stoffwechsel ankurbelt.

Fett und Kaffee: Warum diese Kombination?

MCT gehört zu den gesündesten Fetten, die unser Körper benötigt, auch wenn wir in der westlichen Welt häufig nicht genug davon über unsere Ernährung aufnehmen. Du fragst dich, wie das unsere Frage beantwortet? Denk mal drüber nach: Was tun die meisten von uns als Allererstes morgens nach dem Aufstehen? Genau, eine Tasse Kaffee trinken. Indem du also MCT mit Kaffee kombinierst, holst du dir ganz einfach schon morgens deine nötige Dosis an gesunden Fetten. Dadurch wird deinem Körper nicht nur signalisiert, den ganzen Tag über Energie durch Fettverbrennung zu gewinnen, du erhältst auch die nötigen Kalorien, um deinen Stoffwechsel so richtig anzukurbeln – das ist besonders wichtig, wenn du zu denen gehörst, die gern mal ihr Frühstück ausfallen lassen und sich dann wundern, warum sie nicht abnehmen und sich bei der Arbeit nicht konzentrieren können.

Außerdem soll die Mischung aus Koffein und Fetten für einen Energieschub sorgen, der stundenlang anhält – und es kommt noch besser: Da die Verdauung der Fette dazu führt, dass das Koffein langsamer aufgenommen wird, bestätigen viele Bulletproof-Trinker, dass das nervöse Gefühl ausbleibt, das sie normalerweise nach dem Kaffeetrinken haben.

Also: Warum dann die verschiedenen Meinungen?

Bisher sieht es so aus, als könnte man mit Bulletproof Coffee nicht viel falsch machen, oder? Aber wir wollen auch die Risiken aufzeigen… denn leider gibt es davon einige:

  • Bulletproof Coffee ist angeblich der ideale Frühstücksersatz. Das bedeutet jedoch, dass man eine gesunde, nahrhafte Mahlzeit durch etwas ersetzt, dem viele wichtige Nährstoffe fehlen.
  • Natürlich wurde bereits durch Studien nachgewiesen, dass gesättigte Fettsäuren gut für uns sind. Diese Studien wurden jedoch mit Personen durchgeführt, die gesättigte Fettsäuren in normalen Mengen über ihre Mahlzeiten zu sich nahmen – anstatt sie in großen Mengen jeden Tag in ihren Kaffee zu geben und dadurch eine volle Mahlzeit zu ersetzen. Unnatürlich große Mengen können hingegen schädlich sein und sich sogar negativ auf deinen Cholesterinspiegel auswirken. Du solltest nicht vergessen, dass jeder Körper anders reagiert und auch wenn viele bestätigen, dass sie durch BPC abgenommen haben, gibt es auch andere, die es für ihre Gewichtszunahme verantwortlich machen.

Nochmal in Kürze...

Bulletproof Coffee ist ein Ketose-förderndes Getränk aus Kaffee, MCT-Öl und ungesalzener Butter aus Weidehaltung. Dieser Kombination wird nachgesagt, dass sie den Stoffwechsel ankurbelt, den Energiepegel steigert und sogar die geistige Leistungsfähigkeit und kognitiven Funktionen verbessert. Aus diesen Gründen ersetzen viele Fitness- und Ernährungsbewusste ihr Frühstück durch eine Tasse Bulletproof Coffee. Andererseits kann BPC jedoch auch einige Nachteile mit sich bringen. Dazu gehören Gewichtszunahme aufgrund der Aufnahme unnatürlich hoher Mengen an gesättigten Fettsäuren und negative Auswirkungen auf den Cholesterinspiegel.