So wirst du ein Morgenmensch

header morning person

Einige der erfolgreichsten und glücklichsten Leute auf der Welt sind Morgenmenschen. Sie scheinen allen anderen überlegen zu sein. Das ist aber kein Grund, dazusitzen, dich selbst zu bemitleiden und über dein Schicksal zu jammern. Verändere stattdessen deine Gewohnheiten! Fit in den Tag zu starten, wird dich gesünder und glücklicher machen. Du wirst motivierter sein, kannst dich besser pushen und dein wahres Potential entfalten. Folge den folgenden Schritten, um ein Morgenmensch zu werden:

Schlafe mehr

Der erste Schritt, um voller Energie aufzuwachen, ist genug Schlaf zu bekommen. Jeder benötigt unterschiedlich viel Schlaf, generell werden aber sieben bis neun Stunden Schlaf pro Nacht empfohlen. Höre auf deinen Körper. Als Free Athlete solltest du deine Bedürfnisse bereits kennen. Wenn du einen anstrengenden Tag hattest und müde bist, geh einfach direkt schlafen.

Versuche, dir eine Schlafroutine anzugewöhnen. Gehe jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett. Nimm eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen ein heißes Bad oder stelle dich unter die warme Dusche. Stelle sicher, dass dein Zimmer so dunkel wie möglich ist. Lösche alle Lichtquellen, insbesondere auch deinen Computer und dein Handydisplay. Denn es ist erwiesen, dass blaues Licht Schlafhormone unterdrückt und damit deinen Schlaf beeinträchtigt. Achte zudem auf die Raumtemperatur: Dein Körper schläft am besten bei Temperaturen um die 20°C.

Frühstücke gesund

Stelle dir deinen Wecker jeden Morgen auf die gleiche Uhrzeit, sodass sich dein Körper an einen natürlichen Schlafrhythmus gewöhnen kann. Stelle sicher, dass es ein ruhiger Weckton ist, nicht zu laut oder zu hart. Hast du die Angewohnheit, fünf Mal die Snooze-Taste zu drücken? Stelle deinen Wecker einfach ans andere Ende des Raumes. So wirst du gezwungen sein, aufzustehen.

Nach dem Aufstehen solltest du dann zuallererst frühstücken. Ein leckeres Frühstück ist etwas, worauf du dich freuen kannst, sodass du anfangen wirst, den Morgen zu lieben. Du brauchst ein paar Anregungen und Ideen für ein gesundes Frühstück? Mach‘ dir zum Beispiel einen Früchtesmoothie; er ist voller leckerer Zutaten, macht nicht zu satt und ist schnell zubereitet. In unserem Nutrition Guide findest du viele tolle Rezepte für Frühstückssmoothies. Zusätzlich ist es auch in Ordnung, eine Tasse Kaffee oder Tee zu trinken, aber du solltest es nicht übertreiben. Zu viel Koffein –selbst am Morgen– wird dein Energielevel im Laufe des Tages zusammenbrechen lassen.

Stehe auf und mache ein Workout

Nachdem du deinen Smoothie getrunken hast, ist es an der Zeit nach draußen zu gehen. Tageslicht macht Körper und Geist hellwach. Schnapp‘ dir deine Sportschuhe und mache ein Freeletics Workout oder einen Run. Du bringst dein Herz zum Arbeiten, deine Haut wird frischer aussehen und dein Geist wird klarer sein. Sei es nur kurz die Straße runter oder im Park – 30 Minuten reichen völlig aus. Du wirst den Tag fitter starten und dich besser denn je fühlen. Du wirst mit einem Grinsen im Gesicht und dem wunderbaren Gefühl, schon so viel geschafft zu haben, in der Arbeit oder der Uni ankommen. Und dein Tag fängt gerade erst an!

Du hast dir das Ziel gesetzt, ein Morgenmensch zu werden. Worauf wartest du noch? Verschwende deinen Morgen nicht damit, dass du im Bett liegst oder wie ein kaffeeangetriebener Zombie umher irrst. Steh auf, schnapp‘ dir dein Frühstück und starte mit einem Freeletics Workout in den Tag.

Freeletics Workout