Hol dir deinen Coach

Was sind Running Workouts, Distances, Geschwindigkeit und Pace?

Basics

Du bist bereit für eine neue Reise. Doch bevor du dein Training mit Freeletics Running beginnst, möchten wir dich über einige Grundlagen informieren, die insbesondere für noch nicht so erfahrene Läufer wichtig sind. Denn wenn du wie ein Athlet aussehen willst, musst du auch wie einer trainieren. Um dich auf deiner Reise zu unterstützen, erklären wir dir hier einige der Grundbausteine von Freeletics Running.

Distances und Workouts

Distances sind einzelne Distanzläufe, die mit konstanter und angenehmer Geschwindigkeit zurückgelegt werden. Diese vordefinierten Läufe findest du unter „Distances“, wenn du in der Freeletics Running App auf das Hexagon klickst. Da du mit diesen Distanzläufen deine Grundausdauer verbesserst, sind sie ein extrem wichtiges Tool zur Leistungssteigerung. Workouts sind im Gegensatz dazu Trainingseinheiten mit hoher Intensität und Geschwindigkeit und stellen in Freeletics Running die Einheiten mit der höchsten Belastung dar. Sie bestehen aus mehreren Runs über vorgegebene Distanzen, die mit möglichst hohem Tempo zurückzulegen sind. Da die Intensität der einzelnen Runs sehr hoch ist, gibt es bei den Workouts zwischendurch immer wieder Ruhepausen. Diese sind gerade lang genug, damit du wieder zu Kräften kommen und danach erneut richtig durchstarten kannst. Die Pausen sind also extrem wichtig; Du solltest sie effektiv nutzen und keinesfalls einfach überspringen. Da du durch die Kombination aus Workouts und Distanzläufen besonders schnell Fortschritte erzielst, integriert der Coach beides in deinen Trainingsplan.

Geschwindigkeit und Pace

Unterschiedlich lange Strecken läuft man normalerweise mit unterschiedlicher Geschwindigkeit. Anfänger sollten sich zunächst jedoch nicht zu sehr auf ihre Geschwindigkeit konzentrieren. Falls du Anfänger bist, empfehlen wir dir Distanzläufe in einer Geschwindigkeit zu laufen die angenehm für dich ist. Falls nötig kannst du zwischendurch auch kurze Verschnaufpausen einlegen. In Freeletics Running gibt es drei Pace-Stufen in denen du deine Runs absolvieren kannst. Distanzläufe solltest du in einem angenehmen Tempo laufen. Workouts müssen entweder mit einem zügigen oder mit maximalem Tempo absolviert werden sollten. Konkret bedeutet dies, dass Workouts mit zügigem Tempo mit einer schnellen, aber nicht mit maximaler Geschwindigkeit gelaufen werden sollen. Es sollte anstrengender als ein Distanzlauf in angenehmem Tempo sein, aber weniger anstrengend als ein Workout mit maximaler Intensität. Wenn du feststellst, dass du immer wieder zusätzliche Pausen brauchst, dann ist das ein Zeichen, dass du insgesamt etwas langsamer laufen musst. Das gesamte Workout sollte als durchgängiger Lauf absolviert werden. In den Pausen solltest du dich langsam weiterbewegen (d.h. langsames Joggen oder Gehen). Wenn du dich zu Beginn übernommen hast und zu schnell begonnen hast, kannst du zwischendurch kurz gehen um dich wieder zu erholen. Wenn du das Workout zuvor schon einmal in der Variante mit maximaler Intensität abgeschlossen hast, stellst du bei diesem Tempo normalerweise keine neue PB auf. Anders ist es mit Workouts mit maximaler Geschwindigkeit. Laufe das Workout hier so schnell du kannst – dabei ist es wichtig strategisch mit seinen Kräften umzugehen. Versuche das Tempo konstant hoch zu halten und nähere dich deiner nächsten PB. Dass deine Geschwindigkeit während eines Workouts leicht schwankt ist ganz normal und hat keinen Einfluss auf die Effizienz deines Trainings. Du wirst schnell erkennen, welches Tempo für die verschiedenen Distanzen geeignet ist und wie du dir deine Energie am besten einteilst.

Eine Kombination aus Distanzläufen und Workouts ist ideal, um deine Leistung beim Laufen zu steigern und schnell langfristige Ergebnisse zu erzielen – auch für Anfänger. Zudem wird dein Training dadurch abwechslungsreicher und du bleibst motiviert. Versuche jeden Lauf bis zum Ende mit dem vorgegebenen Tempo zu absolvieren. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, solltest du die Workouts gemäß der Anweisungen deines Freeletics Running Coachs laufen – versuche dabei immer in konstanter Geschwindigkeit zu laufen.